Newsnational Montag, 12.08.2019 |  Drucken

Angriffe auf Muslime und Moscheen – Muslimfeindlichkeit nimmt immer mehr zu

Angesichts der verstärkt bedrohlichen Ereignisse gegen Muslime und Moscheen fordert der Zentralrat der Muslime verstärkte Sicherheitsmaßnahmen.

Berlin - Im Jahr 2018 sind in Deutschland 48 Moscheen zum Ziel von islamfeindlichen Angriffen geworden. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor. Demnach handelte es sich bei 41 Taten um politisch rechts motivierte Straftaten, ein weiterer Fall fiel in den Bereich der "politisch motivierten Kriminalität - Ausländische Ideologie". Sechs Straftaten konnten nicht zugeordnet werden. Im Jahr 2019 dürfte nach Information des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) die Anzahl von Angriffen und Übergriffen auf Moscheen und Muslimen deutlich zugenommen haben.

Vor einigen Wochen sprach der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek von einer neuen Dimension militant-extremistischen Muslimfeindlichkeit welche speziell durch die vermehrten Angriffe auf Muslime Schändungen von Moscheen und dem Koran und Bombendrohungen gegen Moscheen im letzten Monat in Erscheinung traten. Gerade in der letzten Woche wurden zwei Musliminnen Opfer von islamfeindlichen Angriffen in Berlin. Doch diese sind keine Einzelfälle. Mazyek sieht die Bundesrepublik und die zuständigen Sicherheitsbehörden nun in der Verantwortung seine muslimischen BürgerInnen und seine religiösen Gebetsstätten zu schützen.

(KNA/Eigen)




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD und KRM (Koordinationsrat der Muslime) verschärfen Maßnahmen gegen Corona Virus - "Nun auch die 5 täglichen Pflichtgebete in der Moschee bis auf weiteres aussetzen"
...mehr

Demo in Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monokultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Verfassungsrechtler: Kopftuchverbot für Schüler ist rechtswidrig
...mehr

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt, Flyer, Downloads
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009